Die Kraft der Ahn/-innen auf mögliche Nachbesitzer/-innen

Familien und Betriebe sind dynamische Systeme, in den die systemischen Prinzipien von Ausgleich, Ordnung und Bindung wirken. Liegt hier eine „Störung“ vor, wirkt sich das u.a. auf das Wohlbefinden der Systemmitglieder aus. Dr. Manuela Mätzener zeigt, wie Aufstellungsarbeit unterstützt, Verstrickungen zu erkennen und aus eigener Kraft Entwicklungsimpulse und Lösungen sichtbar zu machen.

An diesem Abend erleben Sie gleich zwei Familienaufstellungen; bei einer geht es um ein geerbtes Haus, das – warum auch immer – keinen geeigneten Nachbesitzer findet und wo die "Freigabe" bzw. die Kraft der Ahn/-innen unterstützend auf einen möglichst raschen Verkauf wirken soll.

Dieser Abend ist für jene, die Aufstellungsarbeit noch gar nicht kennen und ohne Theorie in dieses Thema hineinschnuppern möchten eine gute Gelegenheit als Repräsentantin teilzunehmen und eigene Erfahrungen mit der Methode zu machen. Auch aufstellungserfahrene Teilnehmerinnen sind uns herzlich willkommen! Als Aufstellungsleiterin verspreche ich, dass jeder – egal, ob Anliegenbringerin, Repräsentantin oder bloß Zuschauerin – etwas für sich persönlich mitnehmen kann.

Kostenbeitrag für Teilnahme, Raum und Verpflegung: 

  • Repräsentant/-innen: € 36,- inkl. USt.
  • Wiederholer/-innen zahlen weiterhin € 18,- inkl. USt.

Teilnahmegebühr:

  •   2 Anliegenbringer/-innen:beide Anliegen bereits vergeben.

Aus organisatorischen Gründen bitten wir um zeitgerechte und verbindliche Anmeldung.

Datum: Dienstag, 19. September 2017, 18:30-22:30 Uhr
Anmeldung: office [at] ifub.at

Veranstaltungsort:
Individual Coaching
Martinstraße 24
1180 Wien