Karl Muhr

Karl Muhr - Studio Gerhard Peyrer
Systemische Aufstellungen
Visionsfindung

Vordenken und nicht nachdenken.

Portrait

Lösungen für Probleme oder Herausforderungen von Unternehmen hat er nicht „im Schubladl“. Doch findet sie der auf 35 Jahre Erfahrung zurückblickende Unternehmer meist durch das Zuhören.

Der gelernte Tischlermeister eröffnete vor vielen Jahren einen Würstelstand. Das in der Folge entstandene Catering-Unternehmen übergab er an seine Tochter. Sein Fokus liegt heute auf der Betriebsübergabe von Familienunternehmen. Einerseits begleitet er den Generationenwechsel als systemischer Aufstellungsleiter oder unterstützt Betriebe beim Suchen und Finden ihrer Vision. Anderseits steht er Jungunternehmerinnen bei ihrer Visionsfindung und Unternehmensaurichtung zur Seite. Seit 2017 lebt und arbeitet im Hollengut, das seit Kurzem seine Pforte als Seminarhaus geöffnet hat.

Karl Muhr spricht die Sprache der Klein- und Mittelbetriebe; kennt auch die Welt der Winzerinnen und legt Wert darauf, authentisch zu bleiben.

Er weiß, dass es als Unternehmer wichtig ist, immer wieder einen Schritt zurückzugehen und Entscheidungen von außen zu betrachten und sich zu fragen: Was bringt es mir? Was bringt es dem Gesamten?

Außerdem rät er, sich in einem Tempo zu entwickeln, das zur Persönlichkeit des Unternehmers passt; und eben: authentisch bleiben. Das ist für ihn ein Schlüssel zum Erfolg.

Kurzbiografie

Geboren 1961, lebt in Oberösterreich, verheiratet, drei Kinder.

Lebens- und Berufsweg:

  • 1979-1982 HTBLA
  • 1982-1985 Tischler bzw. Planung und Verkauf Möbelbau
  • Seit 1982: Geschäftliche Entwicklung vom Würstelstand über ein Restaurant zum Catering und Weinhandel
  • Aus- und Weiterbildung in Kommunikation, Teambildung, Unternehmensentwicklung.
  • Seit 2013 Aufstellungsleiter.
  • 2017 Eröffnung des Seminarhauses Hollengut in Neukirchen bei Lambach (OÖ). Nähere Informationen unter Hollengut