DI Norbert Wandl

DI Norbert Wandl - (C) Studio Gerhard Peyrer

Paradoxien sind keine Gegenstände sondern Aspektwechselphänomene. (Matthias Varga von Kibéd)

Coaching
Systemische Strukturaufstellungen SySt®
Portrait

Norbert Wandl hat sich oft und lange gefragt, warum er denn nicht etwas „Gescheites“ studiert hätte, sondern „nur“ Landschaftsökologie. Im Laufe der Jahre zeigte sich jedoch, dass die Wahl dieses Studiums genau die richtige Entscheidung war. Es folgten systemische Ausbildungen – und siehe da: ökologisches Denken und systemisches Denken sind einander sehr ähnlich. Es ist in beiden Fällen nicht im Voraus berechenbar, was letztendlich geschieht. Sei es nach dem Tod eines Unternehmers oder durch den artfremden Eindringling in ein Ökosystem.

Auch Firmen und Familien sind Systeme. Dabei ticken beide völlig anders und sollen doch – gerade in einem Familienunternehmen – miteinander funktionieren. Eine Gratwanderung, denn jede Seite beeinflusst das System. Und auch hier ist nicht klar, was letztendlich als Ergebnis herauskommt.

Im Rahmen seiner Recherchen für das Buch (Unternehmensübergabe nachhaltig gestalten – Den Generationenwechsel zeitgerecht einleiten und durchführen), das er gemeinsam mit seiner Frau Ute Habenicht schrieb, stieß der Unternehmer auf ifub. Und statt in Konkurrenz zu treten, entschlossen sich beide Seiten – ifub und die Wandelberatung – die Synergien zu nutzen und zu kooperieren.
Mit diesem Buch hat er einen Teil seiner Träume verwirklicht: das Schreiben. Gerne wäre der Kärntner Unternehmer Schriftsteller, bewundert er doch die kreativen Geister, die es schaffen, Geschichten sich entwickeln zu lassen.

Das Schreiben ist eine ruhige und zurückgezogene Tätigkeit. Und Rückzug ist etwas, das der Familienvater selbst immer wieder sucht – dabei genießt er dann die Zweisamkeit oder das Zusammensein mit seiner Familie. Am liebsten an besonders schönen Orten, von denen es für ihn und seine Frau vor allem in Irland sehr viele gibt.

In Klagenfurt lebt und arbeitet der Inhaber der Firma Wandelberatung in einem Jugendstilhaus, dessen Innenhof-Garten mit einem „Wandel-Weg“ ausgestattet ist. Auch dort, in den eigenen vier Wänden, ist Rückzug möglich, um Kraft zu tanken für die nächste sicher kommende Herausforderung – ein Generationenwechsel in einem Familienbetrieb.

Kurzbiografie
  • Geboren am 4.12. 1959 in Wien. Verheiratet. Drei Kinder.
  • Studium der Landschaftsökologie und Landschaftsplanung an der Universität für Bodenkultur in Wien.
  • Unternehmensberater, graduierter Wirtschaftstrainer, graduierter Gruppendynamiker des ÖAAG, Lebens- und Sozialberater. Ausbildung zum Systemischen Berater und Lehrgang Organisations-Strukturaufstellungen SySt ® bei Prof. Dr. Matthias Varga von Kibéd und Dipl.Psych. Insa Sparrer.
  • Mitgründer und Berater der WANDeLBERATUNG gemeinsam mit Ehefrau Ute Habenicht.