ÖfS-Tagung: Begegnung jenseits der Grenzen

BEGEGNUNG JENSEITS DER GRENZEN: Dem Verbindenden auf der Spur.

Die Vielfalt der spirituellen und kulturellen Ausdrucksformen trennt und eint uns als Menschen gleichermaßen. Über spirituelle und kulturelle Traditionen fühlen wir uns zugehörig und verbunden mit unseren Systemen. Diese Zugehörigkeit grenzt vordergründig das Andere aus. Wenn es uns gelingt, über diese Grenzen hinaus zu denken, entdecken wir einen Raum, in dem wir etwas Größeres erfahren und mit allem und allen verbunden sind.

In Zeiten, in denen Menschen aus anderen Kulturen mit Zäunen abgewehrt und fremde Religionen angstvoll abgelehnt werden, erscheint uns die systemische Aufstellungsarbeit als ein besonders wertvolles Instrument. Sie ermöglicht es, das allen Menschen Gemeinsame aufzuzeigen und Verständigung jenseits der Worte herzustellen. Für manche ist sie auch ein Weg, im Alltag jene Grundhaltungen zu üben, die in vielen spirituellen Traditionen gepflegt werden: Achtsamkeit, Absichtslosigkeit, Mitgefühl, Einheit.

PROGRAMM

Tagungsort: Hotel Schlosspark Mauerbach, 3001 Mauerbach, Herzog-Friedrich-Platz 1

Freitag, 18. Oktober 2019
9:00 – 9:45: Ankommen und Check-In
9:45 – 10:00: Eröffnung
10:00 – 10:15: Flötenklänge zum Einstimmen von Gerhard Peyrer
10:15 – 11:00: Vortrag Ute Karin Höllrigl: Das Leben ein Traum, der Traum das Leben
11:00 – 11:30: Kaffeepause
11:00 – 13:00: Grenzen | Roundtable-Dialog, Moderation: Ursula Baatz, Teilnehmende: Tiiu Bolzmann, Siegfried Essen, Markus Fellinger, Ute Karin Höllrigl, Franziska Tillmanns und das Publikum
13:00 – 15:00: Mittagspause
15:00 – 18:30: Workshops 1–4 und 7–8 (mit individueller Kaffeepause)
19:00 – 20:00: Abendbuffet
20:30: Gastgebende und Gäste zugleich: Freude, Klang und Tanz

Samstag, 19. Oktober 2019
9:00 – 10:30: Vortrag Pfarrer Markus Fellinger: Begegnung jenseits der Gefängnismauern
10:30 – 11:00: Kaffeepause
11:00 – 12:30: Uns öffnen für das Einende, gemeinsames Ritual jenseits der Grenzen
12:30 – 14:00: Mittagspause
14:00 – 17:30: Workshops 5–6 und 9–13 (mit individueller Kaffeepause)
17:45 – 18:00: Flötenklänge zum Nachsinnen von Gerhard Peyrer
18:00 – 18:30: Kaleidoskop des Erlebten: Zusammenfassung und Dank

Moderation der Tagung: Ilse Gschwend

Nähere Details entnehmen Sie bitte dem Tagungsfolder oder der Tagungswebsite:

https://www.forum-systemaufstellungen.at/tagung/

Seminardetails Download: