Dipl. Ing. Andrea Heistinger

Dipl. Ing. Andrea Heistinger

Zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen: Wurzeln und Flügel.

Johann Wolfgang von Goethe

Begleitung des Generationenwechsels
Systemische Aufstellungen
Moderationen
Portrait

Andrea Heistinger ist in der Stadt und am Land aufgewachsen. Das hat sie sehr geprägt und legte den Grundstein für das Übersetzen zwischen unterschiedlichen Lebenswelten. Was sie bis heute braucht, ist das Verbinden dieser beiden Welten. Sie genießt in der Stadt einerseits das Querdenken und andererseits am Land das Gefühl Wurzeln zu schlagen. Dieser Ansatz zieht sich bis heute durch und wirkt auch in Ihre Arbeit hinein. Kunden schätzen an Ihre Erfahrung, wie es sich am Land lebt, Ihre hohe Expertise von Pflanzen und andererseits ihr Wissen um urbane Trends. Stets ist sie am Puls der Zeit in advantgardistischen Moderationsmethoden. Gerne geht sie der Frage nach, wie kann man den Boden für innovative Lösungen aufbereiten.

Zum einen begleitet sie Übergabeprozesse von Landwirtschaftlichen Betrieben und Weinbaubetrieben. Zum anderen begleitet sie Winzerverbände, Bioverbände und regionale Initiativen. Dabei knüpft sie selbst an bewährte Methoden an, die sie kontinuierlich weiterentwickelt und an die spezifische Situation adaptiert. Diese sind z. B. Genogrammarbeit und Systemische Aufstellungsarbeit in der Nachfolge, "History Walks", Dialogkreisarbeit ("art of hosting") und World Café für Großgruppenmoderationen.

Durch den Einsatz der "Lebensbereiche der Pflanzen" findet sie rasch Anschluss an die Welt der Weinbaubetriebe, die ihre Kompetenz und ihre Expertise sehr schätzen. Als überzeugte Systemikerin beschreibt sie Ihre Sicht auf Menschen und Unternehmen wie erkennbare Muster direkt. Als Agrarsoziologin verbindet sie die Hypothesen, welche die Genogrammarbeit ermöglicht, mit der Übersetzung in das konkrete Kundensystem.

 

Kurzbiografie