Vom Leben und Arbeiten. Drei Hochsensitive erzählen.

Ein Buch von HSP für HSP und jene, die mehr über Hochsensitivität wissen wollen

Wien, 23.11.2016: Etwa 20 % der Menschen sind hochsensitiv. Das heißt, sie nehmen mit ihren Sinnen
mehr wahr als der Durchschnitt der Bevölkerung. Das kann belastend oder bereichernd sein. Die ifub-Geschäftsführerin Dr. Manuela Mätzener hat gemeinsam mit den Co-Autorinnen Mag. Sabine Knoll und
Mag. Marion Ziegelwanger mehr als 60 hochsensitive Menschen interviewt. Diese sind entweder selbständig, freiberuflich oder angestellt bzw. auf der Suche nach einer neuen Anstellung.

Auszüge aus diesen Interviews sind im Buch „Vom Arbeiten und Leben. Drei Hochsensitive erzählen“ nachzulesen und fügen sich dort in die Lebensgeschichten der drei Autorinnen ein. „Mir war es wichtig, dass ich auch Männer interviewte, die nicht in einem für HSP typischen Berufsfeld wie etwa Energetiker oder Lebens- und Sozialberater anzutreffen sind“, sagt Dr. Manuela Mätzener. So kam sie auch mit in der Finanzbranche oder in Handwerksberufen tätigen Männern ins Gespräch, die ihre Gaben als Hochsensitive in ihr berufliches Tun einfließen lassen.

Doch hat diese Gabe manchmal auch Schattenseiten. „Hochsensitive sind gefährdeter als Nicht-HSP, in einem Burn-out zu landen, wenn sie nicht auf ihre Grenzen achten und sich Auszeiten einplanen. Deshalb ist mir unser Buch für HSP im Berufsleben ein besonderes Anliegen", sagt Mag. Sabine Knoll, Gründerin und Obfrau des Vereins hochsensitiv.net - Netzwerk von HSP für HSP. Viele der Interviewten – wie auch die Autorinnen selbst – haben ein Burn-out erfahren. Wenn sich Hochsensitive für ein Thema, eine Sache oder eine Person begeistern, verausgaben sie sich schneller und leichter als andere.

Im dritten Teil des Buches schildert Mag. Marion Ziegelwanger, wie es ihr als Hochsensitive beim Beschreiten des Weges als Angestellte über die Arbeitslosigkeit in die Selbständigkeit ging. „Sicherheit gibt es heute auch in einer Anstellung nicht mehr. Das machte mir den Sprung in die Selbständigkeit leichter“, ist ihre Conclusio aus mehr als 25 Jahren Berufserfahrung und etwas mehr als einem Jahr als Unternehmerin.

Das Buch ist um Euro 24.90 erhältlich und gerne auf www.ifub.at/publikationen zu bestellen.
 
Buchpräsentation der drei Autorinnen
Wann: Donnerstag, 8. Dezember 2016, 18-21 Uhr
Wo: Club Alpha, großer Saal, Stubenbastei 12/14, 1010 Wien

Auch die beiden Fotografen Reinhard Prenn und Gerhard Peyrer werden anwesend sein.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei!
Aus organisatorischen Gründen wird unter office [at] ifub.at bis zum 5. Dezember um Anmeldung gebeten.


Rückfragen und Medienkontakt ifub GmbH: